Geht
es dir manchmal auch so? Du nimmst dir fest vor, an etwas dran zu bleiben, dich
auf etwas zu konzentrieren, bis es erledigt ist? Du bist fest entschlossen,
dich nicht mehr von den 1000 anderen kleinen Dingen ablenken? … Und dann
merkst du auf einmal, dass genau das soeben wieder passiert ist? Nun denn, willkommen
im Club!

Diese
Zeilen beschreiben meine aktuelle “Beziehung” zu meinem Augenprojekt.
Ich werde immer wieder davon abgelenkt (oder lenke mich davon ab), denn es ist
ziemlich anstrengend – zumindest für mich – so lange diszipliniert an einem
Projekt zu bleiben. Nicht, dass ich aufgegeben hätte – keineswegs. Denn die
Verbesserung meiner Sehkraft spricht für sich….. aber ich weiss auch, dass
ich schon viel weiter sein könnte, wenn ich mich an die Spielregeln gehalten
hätte:

Lächeln
(bis das Lächeln zu einem Teil des
Alltagsgesichts wird)

Körperhaltung
(nein, nicht entspannt oder
locker, sondern gerade und aufrecht – mit Haltung eben!)

Augenübungen
(die waren doch schon so gut
integriert mit dem ersten Kaffee am Morgen…. und dann hat plötzlich mein
innerer Schweinehund die Kontrolle wieder übernommen!)

Gelenkübungen
(die gehören im Augenblick in
die Rubrik “gute Vorsätze”)

Innere Einstellung – gut zu mir selbst sein

Tja, und wenn ich gut zu mir selbst bin, dann bin
ich auch nicht wütend auf mich, weil ich meine Disziplin verloren habe…. Teufelskreis,
nicht?

Aber ich bleib dran…. versprochen !!!